25. September 2020

Mobilität

Mobilität

Mobilität ist ein übergreifender Begriff, der alles einbezieht, was die Bewegung in der vollen
Bewegungsamplitude beeinflusst. Darunter läuft die eingeschränkte Gleitfähigkeit des
Bindegewebes die sogenannten Faszien, Verklebung der Faszien, motorische Kontrolle, also
alles, was sich bei bestimmten Bewegungen im Kopf abspielt, die Gelenke und
Gelenkkapseln und auch die Dehnfähigkeit der Muskulatur.
Um dein Wohlbefinden, deine Performance und deine Bewegung zu verbessern solltest du
das Mobility-Training als proaktives Tool ansehen. Viel zu oft fallen Sportler in den
sogenannten „CrossFit Wahn“ der sie nach harten Workouts lechzen lässt und vergessen
dabei auch die Grundvoraussetzungen für anspruchsvolle Leistungen zu legen.
Das Mobility-Training die Beweglichkeit, also die Fähigkeit, verengte Gelenkstellungen durch
die eigene Muskelkraft einzunehmen.
Dies besteht aus drei Bereichen. Zum einen das Stretching. So verbesserst du die Toleranz
deines passiven Bewegungsapparates.
Zum zweien Myofasziale Selbstmassage, so verbesserst du die Gleitfähigkeit deiner Faszien.
Und der letzte Bereich ist die Muskelstärkung. Hier verbesserst du deine motorische
Kontrolle und somit kannst die Bewegungen ohne Hilfsmittel betätigen.
Wenn man sich sowohl in Vor- als auch Nachbereitung deiner Trainings um deinen Körper
kümmerst so kannst du langfristig deine Leistungen steigern, die Regenerationsfähigkeit
verbessern und somit auch Verletzungen vermeiden.
Mobilitätsübungen und -programme stimulieren Nervensystem, Muskeln, Sehnen und
Gelenke auf äußerst dynamische Weise. Statische Dehnübungen, bei denen ein bestimmter
Muskel oder eine Muskelgruppe gedehnt wird, sollte durchaus ein Platz in deinem
Trainingsprogramm sein. Doch meist wird der Wert dieser Übungen und der richtige Einsatz
falsch eingeschätzt.
Es gibt auch viele Übungen, die schonend für die Gelenke sind. Die Gelenkrotationen sind
perfekt für viele Gelenke. Achte bei jeder Rotation auf die richtige Haltung, geringe
Geschwindigkeit und auf die Empfindung des jeweiligen Gelenks.
Bei dem EMS-Training werden die Muskeln gestärkt und sogleich wird die motorische
Kontrolle angeregt. Außerdem werden die Gelenke geschont und mit unterschiedlichen
Übungen gestärkt.

Jetzt kostenloses
Probetraining vereinbaren