2. Oktober 2020

Immunsystem

Immunsystem

Ein wichtiges Thema in der aktuellen Situation ist ein starkes Immunsystem, auch wenn viel
Stress herrscht.
Das Immunsystem ist für uns lebenswichtig. Es schützt den Körper vor Schadstoffen,
Krankheitserregern und krankmachenden Zellveränderungen. Dies umfasst verschiedene
Organe, Zellarten und Eiweiße und ist neben dem Nervensystem eines der komplexesten
Systeme.
Doch wie sieht es mit Stress aus? Bei viel Stress werden Hormone ausgeschüttet, unser
Körper arbeitet auf Hochtouren und das Immunsystem fährt sozusagen herunter. In dieser
Phase hat der Organismus wenig Widerstandskräfte gegenüber Infektionen.

Eine kurze Stressbelastung schadet den Körper noch nicht, aber wenn diese länger
andauernd, so ist dies Gift für unseren Körper.
Zu einem starken Immunsystem gehört daher auch eine gesunde und ausgewogene
Ernährung. Viele Hausmittel stärken unser Immunsystem. Wie zum Beispiel Brokkoli,
Knoblauch, Pilze und viele weitere Lebensmittel. Im Herbst und Winter ist die
Erkältungswelle am höchsten, deswegen sollte man viel Ingwer und Zimt zu sich nehmen.
Neben einer gesunden und ausgewogenen Ernährung, zählt auch die kontinuierliche
sportliche Aktivität dazu. Daher ist es wichtig, dass das Herzkreislaufsystem dauerhaft
gefordert und gefördert wird, damit eine Verbindung zwischen den richtigen
Nahrungsmitteln und Nährstoffen besteht, um ein unschlagbares Immunsystem aufzubauen.
Ein moderater und gezielter Muskelaufbau kräftigt den Körper und somit wird die
Körperabwehr durch EMS-Training aufgebaut. Hierbei werden auch tiefliegende Muskeln
angesprochen, gestärkt und Verspannungen gelöst. 20 Minuten EMS-Training pro Woche
kann einen positiven Effekt auf das Immunsystem haben. Deswegen reicht diese Zeit aus,
um seinen Körper richtig auszupowern.
Nach dem Sport sind die Ruhephasen wichtig, damit sich der Körper vom Training erholen
kann.

Jetzt kostenloses
Probetraining vereinbaren